Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2019

Seminar in Berlin: „Vom Lesen und Verstehen-Wollen der Texte Rudolf Steiners“

16. März - 17. März
Rudolf Steiner Haus Berlin, Bernadottestraße 90/92
Berlin, 14195 Deutschland
+ Google Karte

Ein Erwachen an den Texten Rudolf Steiners zeigt sich daran, dass sich dem Leser der zunächst gelesene Inhalt entzieht, so dass er nun nicht mehr in erster Linie eine inhaltliche Erfüllung und Bereicherung durch diese Texte erfährt, sondern die Grenzen seines gewöhnlichen Bewusstseins. Diese Erfahrung kann sehr irritierend wirken und wird oft als Zeichen der Unfähigkeit des Lesers gedeutet. Dass dem nicht so ist, sondern – im Gegenteil – den wahrhaften Beginn einer Arbeit mit den Texten Rudolf Steiners anzeigt:…

Mehr erfahren »

Vortrag in Oslo: „Die Jahre 1016, 1917 und 1918 und die Grundlegung der Anthroposophie Rudolf Steiners“

19. März, 19:30 - 21:00
Anthroposophische Gesellschaft Oslogruppen, Josefines Gate12
Oslo, 0352 Norwegen
+ Google Karte
Mehr erfahren »

Vortrag in Oslo: „Weltenwende Rudolf Steiner. Auf der Suche nach einem Weg in die durch ihn verkörperte Weltenzukunft“

20. März, 19:30 - 21:00
Anthroposophische Gesellschaft Vidargruppe, Oscars Gate 10
Oslo, 0352 Norwegen
+ Google Karte
Mehr erfahren »

Vortrag in Bern: „Rudolf Steiner und die Zukunft der Menschheitsentwicklung“

29. März, 19:30 - 21:30
Pflegestätte für musische Künste, Nydeggstalden 34
Bern, 311 Schweiz
Mehr erfahren »

Seminar in Bern: „Sprache und Denken im Werk Rudolf Steiners“

30. März, 14:00 - 31. März, 13:00
Pflegestätte für musische Künste, Nydeggstalden 34
Bern, 311 Schweiz

Die Einzigartigkeit des Denkens Rudolf Steiners hängt unmittelbar mit der Besonderheit seiner Sprache zusammen. Wird diese Besonderheit nicht „verschlafen“, kann über sie der Weg zu einem Denken gesucht werden, mit dem Rudolf Steiner die entscheidende welthistorische Wende „vom Geschöpf zum Schöpfer“ vollzogen hat: Der Denkende, der in Rudolf Steiner seinen Lehrer erkannt hat, kann auf diesem Wege zum Beobachter und Mit-Schöpfer werden. – Davon eine Ahnung zu erzeugen ist das Ziel des Seminars. Sa., 14. April 2018 14:00 h bis…

Mehr erfahren »

April 2019

Vortrag in Lüneburg: „Worin besteht der Unterschied zwischen dem schriftlichen und dem mündlichen Werk Rudolf Steiners?“

3. April, 20:00 - 22:00
Michael-Zweig, Lüneburg, Walter-Bötcher-Str. 2
Lüneburg, 21337

Die Rudolf Steiner Gesamtausgabe besteht aus über 360 Bänden, wovon nur etwa 40 Bände das schriftliche Werk ausmachen, der Rest aber aus gedruckten Vortragsnachschriften besteht. Rudolf Steiner aber wollte ursprünglich gar nicht, dass die Nachschriften seiner Vorträge gedruckt werden; stattdessen wollte er, dass sein schriftliches Werk gelesen wird. Die Entwicklung hat einen anderen Lauf genommen: Was bedeutet das für uns heute?

Mehr erfahren »

Mai 2019

Seminar in Hamburg: Sprache und Denken im Werk Rudolf Steiners

4. Mai - 5. Mai
Priesterseminar Hamburg, Johnsallee 17
Hamburg, 20148 Deutschland
+ Google Karte

Die Einzigartigkeit des Denkens Rudolf Steiners hängt unmittelbar mit der Besonderheit seiner Sprache zusammen. Wird diese Besonderheit nicht „verschlafen“, kann über sie der Weg zu einem Denken gesucht werden, mit dem Rudolf Steiner die entscheidende welthistorische Wende „vom Geschöpf zum Schöpfer“ vollzogen hat: Der Denkende, der in Rudolf Steiner seinen Lehrer erkannt hat, kann auf diesem Wege zum Beobachter und Mit-Schöpfer werden. – Davon eine Ahnung zu erzeugen ist das Ziel des Seminars. Ort: In den Räumlichkeiten des Priesterseminars, Johnsallee 17,…

Mehr erfahren »

Vortrag in Darmstadt: „Meditation und Anthroposophie Rudolf Steiners – wo ist der Zusammenhang?“

8. Mai, 20:00 - 21:30
Christophorus Zweig Darmstadt, Herdweg 50
Darmstadt, 64285
+ Google Karte

„Für den Geistesforscher erscheint es ebenso unmöglich, durch Beobachtung des gewöhnlichen Denkens, Fühlens und Wollens die ‚Hoffnungen des Platon und Aristoteles‘ über das vom Leibesleben unabhängige Seelendasein zu erfüllen, wie es unmöglich ist, im Wasser die Eigenschaften des Wasserstoffes zu erforschen. Will man diese kennen lernen, so muss man durch ein entsprechendes Verfahren erst den Wasserstoff aus dem Wasser herausholen. So aber ist auch nötig, aus dem alltäglichen durch den Zusammenhang mit dem Leibe geführten Seelenleben dasjenige Wesen abzusondern, das…

Mehr erfahren »

Vortrag in Budapest: „Die Anthroposophie Rudolf Steiners zwischen Vergangenheit und Zukunft – eine Bestandaufnahme“

17. Mai, 18:00 - 20:00
Christengemeinschaft Budapest, Nádor u. 34
Budapest V., 1051 Ungarn

Uns trennen heute nur noch wenige Jahre vom 100. Todestag Rudolf Steiners. Oft gilt Rudolf Steiner daher als ein Vergangener, der überwunden werden muss, weil heute Neues, "Modernes" notwendig sei. Im Vortrag soll eine entgegengesetzte Position eingenommen werden und gezeigt werden, dass dasjenige, was von ihm ausging, nicht Vergangenes ist, sondern Zukünftiges, das erst noch ergriffen werden will.  Ort: HU-1051 Budapest V., Nádor utca 34. Zeit: 17. Mai 2019, 18-20 Uhr

Mehr erfahren »

Seminar in Budapest

18. Mai - 19. Mai
MagNet Bank, Andrássy út 98
Budapest, 1062 Ungarn

Dieses Semianar ist Teil einer Arbeitsreihe zum Thema „Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners“.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren