Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

August 2020

Vortrag in Bern: Corona: Der Mensch – die Krone der Schöpfung? Versuch einer anthroposophischen Betrachtung

28. August, 19:30 - 21:00
Pflegestätte für musische Künste Bern, Nydeggstalden 34
Bern, 3011, Schweiz
+ Google Karte anzeigen
Erfahren Sie mehr »

Seminar in Bern

29. August - 30. August
Pflegestätte für musische Künste Bern, Nydeggstalden 34
Bern, 3011, Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Anhand ausgewählter Texte Rudolf Steiners soll das sinnlichkeitsfreie und reine Denken erübt werden, um, von da ausgehend, die am Physisch-Sinnlichen entwickelte Vorstellungswelt als solche zu erkennen und in einem zweiten Schritt zu überwinden. Diese Arbeit ist unmittelbar mit einer Arbeit an der Besonderheit der Sprache Rudolf Steiners verbunden, da diese Sprache der Ausdruck des durch Rudolf Steiner verkörperten neuen Denkens ist, das allein die Grundlage zur Entwicklung eines höheren, in die Zukunft führenden Bewusstseins sein kann. Zeit: Samstag, 29. August,…

Erfahren Sie mehr »

September 2020

Vortrag in Budapest: Corona: Der Mensch – die Krone der Schöpfung? Versuch einer anthroposophischen Betrachtung

4. September, 18:00 - 20:00
Christengemeinschaft Budapest, Nádor u. 34
Budapest V., 1051 Ungarn
+ Google Karte anzeigen
Erfahren Sie mehr »

Seminar in Budapest

5. September - 6. September
Óbudai Waldorf Schule, Bécsi út 375
Budapest, 1037 Ungarn
+ Google Karte anzeigen

Dieses Semianar ist Teil einer Arbeitsreihe zum Thema „Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners".

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Vortrag in Hamburg

2. Oktober, 19:30 - 21:00
Rudolf Steiner Buchhandlung, Rothenbaumchaussee 103
Hamburg, 20138 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Thema ist noch nicht festgelegt.

Erfahren Sie mehr »

Seminar in Hamburg

3. Oktober - 4. Oktober
Rudolf Steiner Buchhandlung, Rothenbaumchaussee 103
Hamburg, 20138 Deutschland

Die Einzigartigkeit des Denkens Rudolf Steiners hängt unmittelbar mit der Besonderheit seiner Sprache zusammen. Wird diese Besonderheit nicht „verschlafen“, kann über sie der Weg zu einem Denken gesucht werden, mit dem Rudolf Steiner die entscheidende welthistorische Wende „vom Geschöpf zum Schöpfer“ vollzogen hat: Der Denkende, der in Rudolf Steiner seinen Lehrer erkannt hat, kann auf diesem Wege zum Beobachter und Mit-Schöpfer werden. – Davon eine Ahnung zu erzeugen ist das Ziel des Seminars. Zeit: Samstag, 3. Oktober 2020, 15-20 Uhr Sonntag,…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren