Posted on

23.-25. November // Vortrag und Seminar in Weimar

Die Schrift „Mein Lebensgang“ kann zu einem Weg in die Geheimnisse der Wesenheit Rudolf Steiners werden, wenn man, ausgehend von der durch Rudolf Steiner selbst vorgenommenen Einteilung in 70 Artikel, diese Schrift neu zu lesen beginnt. Zu diesen Geheimnissen gehört auch das Ende von „Mein Lebensgang“, welches nicht zufällig mit dem Bericht des Münchner Kongresses von 1907 zusammenfällt.

Dies ist die erste Arbeitseinheit einer aus fünf Einheiten bestehenden Vortrags- und Seminarreihe unter dem Titel:

Rudolf Steiner und die Zukunft der Menschheitsentwicklung

Es soll erarbeitet werden, dass Rudolf Steiner nicht der Vergangenheit angehört, sondern einer Zukunft, die es allerdings erst zu erringen gilt. Denn dasjenige, was er für uns bedeuten kann und muss, ist weder schon vollständig verstanden und noch weniger ganz und gar ausgeschöpft.

Mit dem 100. Jahrestag seines Todes im Jahr 2025 wird dieses aus der Zukunft Kommende für all jene sichtbar werden können, die den Blick darauf zu richten wissen. Die Vorträge und Seminare sollen diesen Blick eröffnen helfen.

 

Ort: Rudolf Steiner Haus Weimar, Meyerstraße 10 , 99423 Weimar

Zeit Vortrag: Freitag, 23. November, 20 Uhr

Zeit Seminar: Samstag, 24. November: 14 bis 20 Uhr
                           Sonntag, 25. November: 9.30 bis 13 Uhr

Vortrag und Seminar können sowohl zusammen als auch separat besucht werden.