Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neuer Artikel von Irene Diet: „Zum Werk „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?““

Aussagen Rudolf Steiners während der großen öffentlichen Vorträge 1921/22 zum „Wesen der Anthroposophie“

Dass es einen unmittelbaren Weg von der sinnlichen zur übersinnlichen Wahrnehmung gibt, der von Rudolf Steiner in seinem Buch „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?“ in Form von Übungen zu finden sei, gehört zu den weit verbreiteten Überzeugungen vieler Anthroposophen. Tatsächlich werden im genannten Buch zahlreiche Übungen beschrieben, die an der Sinnesbeobachtung ansetzen; Rudolf Steiner spricht u.a. davon, dass bestimmte schön geformte Steine (Kristalle), Samenkörner, oder aber sprießende und sprossende, bzw. verblühenden und absterbende Pflanzen beobachtet werden sollen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.